IG KARLI NEWS #2

Weder Golf noch Guinness: Die Sache mit dem Pitch

Eine vergaberichtlinientreue Ausschreibung der kommunalen Verwaltung ist ein Prozess, in dem ohne Doodle und Bewertungsmatrix wenig geht.

Doch der Reihe nach.

Zur kommunikativen Baubegleitung ist im Konsenspapier folgendes festgehalten:
„… Vor Baubeginn wird ein umfangreiches und mit einem Budget unterlegtes Werbe- , Informations- und Kommunikationskonzept im Dialog mit der IG Karli erarbeitet. Dazu lädt das Referat Kommunikation der Stadt Leipzig Vertreter der IG Karli ein. …“
Ja, wir wurden eingeladen, und ja, unsere Stimme wurde gehört. Nein, das „umfangreiche Werbe-, Informations- und Kommunikationskonzept“ ist es nicht – es ging lediglich um den Entwurf einer Wort/Bildmarke, eines Plakates und eines Flyers. Und nein, von einem „Budget“ zu reden wäre nicht angemessen.
Vier Agenturen nahmen die Einladung zur Agenturpräsentation „Kommunikationskonzept KARLI-Baustelle 2014/2015“ an und „pitchten“ was das Zeug hält.
Hauptaufgabe der Kommunikation sollte aus unserer Sicht die Bereitstellung von Imagewert und die zielgruppengenaue Umsetzung in Konzept und Kreation sein.
Dies wurde durch die Gleichgewichtung von Image und Information im Briefing nicht hinreichend deutlich abgebildet. Dementsprechend schwierig war für die Agenturen der Lösungsweg, was sich dann auch in den Kommunikationsschwerpunkten der einzelnen Agenturen widerspiegelte. Die dann dadurch ebenso schwierig durch die Jury bewertbar bzw. vergleichbar wurden.
Die Klage darüber blieb auf der Agenturseite aus. Bemerkenswert!
So ergab sich bei den Präsentationen inklusive der Nachbereitung ein Niveau über alle Agenturen, welches die Jury nicht gänzlich überzeugen konnte.
Die besondere, bemerkenswerte Idee blieb aus. Deshalb wurden zwei Agenturen zur Nachbereitung aufgerufen. Die KREUZER-Tochter „Die WERFT“ siegte im zweiten Anlauf knapp.
Die IG Karli erwartet eine Kommunikationslösung, die die existenziellen Ängste der Händler, Gewerbetreibenden und Gastronomen im Zusammenhang mit der Baustelle aufnimmt und den Versuch glaubwürdig vertritt, den Belastungen der Baumaßnahmen im Rahmen der Möglichkeiten strategischer Kommunikation wirkungsvoll zu begegnen.
Von der Stadt und ihren Töchtern gibt es nunmehr Signale, das Kommunikationskonzept komplexer zu entwickeln und die jetzige Ausschreibung als einen ersten Schritt zu werten. Vorerst ist keine Abneigung zur Unterstützung der 2x im Jahr geplanten Straßenfeste festzustellen. Im Gegenteil. Die Botschaft hören wir wohl. Und wollen sie vorerst glauben.

Apropo und Aufruf: Straßenfeste

Nach Berücksichtigung des kommunalpolitischen Meinungsbildes insbesondere des Stadtbezirksbeirates Mitte sowie eingehender Abwägung und Abschätzung genehmigungsrechtlicher Chancen wird die IG KARLI von einem weiteren Antrag für einen verkaufsoffenen Sonntag “Karli” absehen. Vielmehr möchten wir uns zusätzlich zu den saisonalen Veranstaltungsreihen auf die Organisation samstäglicher KARLI-Straßenfeste konzentrieren, zu denen wir eine signifikante Unterstützung der Stadt Leipzig / KWL / LVB angeregt hatten. Vorsichtig angelegte Termine sind 10.05.2014, 20.09.2014, 09.05.2015 und 19.09.2015.
Wer also will begeistert in die Runde springen und einem Organisationskomitee „Südmeile“ (alles noch Arbeitstitel) Unterstützung anbieten? Startschuss jetzt! Bitte Kontaktformular mit Betreff „Südmeile“ auf www.ig-karli.de nutzen.

Nomen est omen: Der Kümmerer im iCon

Die LVB wird an der Ecke Paul-Gruner-Str./Karl-Liebknecht-Str. (vor Bio-Mare zwischen Litfaßsäule und Anschlusskästen) einen funktional hergerichteten Informations-Container (iCon) aufstellen, in dem während der Bauzeit ein Mitarbeiter der LVB seinen Dienst mit dem Ziel tun wird, sich um alle Fragen und Belange der Anwohner und Gewerbetreibenden im Zusammenhang mit der Baustelle zu kümmern. Als Kümmerer eben. Wir jedenfalls freuen uns auf ihn und heißen ihn auf der KARLI herzlich willkommen. Möge er sich bei uns wohlfühlen.

Spatzenpfeifen vom Rathausdach: Info-Veranstaltung

Wir alle sollen (demnächst) eingeladen werden. In das Neue Rathaus. Am 29.10.2013.
Zur Informationsveranstaltung „KARLI-Baustelle 2014/2015“.
Wir meinen: Termin notieren! Hingehen! Einbringen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>