IG Karli News #3

IG_KARLI_NEWS_05_11_2013

Bürgerbefriedung, Tatsachenvollendung und Baufeldvorbereitung

Die Stadt lud ein und der Ratsplenarsaal war durchaus gefüllt, als am 28.10.2013 um 19 Uhr Vertreter der beteiligten Bauherren das KARLI-Bauprojekt ins rechte Licht rückten. Die Stadt Leipzig, Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH (LVB) und Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH (KWL) präsentierten jeweils ihren Teil am großen baulichen und finanziellen Kuchen.
Die Stadt Leipzig wurde vertreten durch Edeltraut Höfer (Leiterin des Verkehrs- und Tiefbauamtes) und Matthias Hasberg (Pressesprecher). Der Geschäftsführer Technik und Betrieb der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH, Ronald Juhrs vertrat die LVB, und Mathias Wiemann sprach für die KWL. Auch der „Kümmerer“ vom Info-Container, Michael Biedermann, zeigte Gesicht.
Betroffene und Interessierte kamen gleichermaßen zu Wort, die Antworten waren substanziell und wurden geduldig vorgetragen. Ein harmonischer Abend.
Wir sahen die Veranstaltung für nicht geeignet an, uns dort noch einmal zur Bauplanungsdifferenz 1. Bauabschnitt 2014 Ostseite öffentlich zu äußern. Dieser auch im vorgestellten Bauinformationsflyer dargestellte Bauabschnitt zwischen Körner- und Shakespearestraße weicht signifikant von der im Konsens getragenen „Variante 1A“ ab. Und zwar in der Weise, dass dort nun nicht mehr punktuell, sondern flächig gebaut werden soll. Warum das so ist und ob das nach unserer aufmerksamen Feststellung  und mit Nachdruck vorgetragenen Intervention so bleibt – die Antwort auf diese Frage hat uns das Verkehrs- und Tiefbauamt bis zum 14.11.2013 versprochen. Zu spät für den Redaktionsschluss des Flyers und so hat nun die von uns kritisierte Variante Eingang in das Druckmedium gefunden. Vollendete Tatsachen?
Niemand wusste im Vorfeld natürlich so recht, was unter „baufeldvorbereitenden Maßnahmen“ seitens der Bauherren zu verstehen ist. Inzwischen ist es augenfällig.
Vom 4. bis 22. November werden im gesamten Bauabschnitt Bäume gefällt, teilt das Baudezernat der Stadt Leipzig mit. Im Rahmen der Gesamtmaßnahme werden dafür im Herbst 2015 neue gepflanzt, informiert man eilig hinterher. Zwischen Braustraße und Niederkirchnerstraße werden auf den Fußwegen in Richtung Süden die Gehwegplatten entfernt und durch eine Asphaltschicht ersetzt. Auf diesen Gehwegbereichen werden zur Belieferung der Geschäfte die Lieferfahrzeuge parken.

Mehr dazu hier:

http://www.l-iz.de/Politik/Nachrichten/2013/10/Karli-Ab-4-November-werden-Baeume-gefaellt-51803.html

Die Bauherrenpräsentation und den Infoflyer 2014 könnt ihr hier herunter laden.

http://www.leipzig.de/news/news/unterlagen-der-buergerinfoveranstaltung-umbau-karl-liebknecht-strasse-jetzt-online/

V.a. die Lektüre des Flyers ist zu empfehlen, weil er durchaus in einer abstrahierten klaren grafischen Form die Nutzer unterschiedlicher Fortbewegungsmittel zu den Umleitungen informiert.

Eure Rückmeldungen sind uns wie immer hoch willkommen.  Eure IG KARLI

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>