IG_KARLI_NEWS_#12

KarliBeben_2_2014 – ordnungsrechtliche Verunsicherung

Das KarliBeben Nr.2 im September 2014 erzeugt mancherorts diffuse Nervosität. Im April (KarliBeben Nr.1 2014) herrschte Burgfrieden, der auch so verabredet war. Nun aber wird die Regulierung scharf gestellt. Uns flatterten diverse Vordrucke vom Sachgebietsleiter des Ordungsamtes der Stadt Leipzig, Verkehrsüberwachung und Veranstaltungsstelle, für Anmeldungen, Anzeigen und Genehmigungen zur Weiterleitung an die einzelnen Veranstalter in den Mail-Account.

Die Branddirektion will freie Wege, wo auch immer solche Zufahrten sind, das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt ist vergifteten und gentechnisch manipulierten Lebensmitteln auf der Spur, wer Gäste im Handel bewirtet muss eine Gaststätte anzeigen – meint die Sicherheitsbehörde, die Sondernutzungserlaubnis des Marktamtes für öffentliche Flächen füllt das Stadtsäckl und das Ordnungsamt möchte Außenbeschallungsausnahmegenehmigungen prüfen.

Die Stadt tut sich vermutlich schwer mit “dezentraler Organisation”. Kein Veranstalter! Kein Lärmschutzbeauftragter! Wittert der verwalterischen Tunnelblick gar Anarchie?

Aber:

Wenn die Stadt Wort und Geist der Konsens-Kommunikation zur Baustelle weiter ernst nimmt, sollten Hürden klein und ordnungsrechtlicher Druck angemessen und wohlwollend bleiben.

So ist zu hoffen!

 

KarliBeben 13_09_2014 – 36 Veranstalter – 60 Veranstaltungen

Das Programm steht. Seht selbst: Programm_KarliBeben_13_09_2014

Programm_KarliBeben_13_09_2014

Hat der Kümmerer Kummer?

Die Informationslage ist dünn, aber unmissverständlich. Und es bleiben Fragen offen. Eine städtische Personalrochade verbannt den bisher verantwortlichen und zu vielen Anlässen im KARLI-Chaos geübten Kommunikator Michael Biedermann aus dem Info-Container. Neues Gesicht im Dreigestirn von IG/Stadt/Bauherren: Antje Fiolka-Eichler (ehem. Centerleiterin im LVB-Kundenmanagement). Die Personalie ist uns bis dato unbekannt.

Symbolische Übergabe des Staffelstabes am Karli-Info-Punkt. Antje Fiolka-Eichler über nimmt die Baustellenbarke von Michael Biedermann.Foto: André Kempner

Karli-Info-Punkt
Standort: Karl-Liebknecht-Straße / Paul-Gruner-Straße

Öffnungszeiten:
Montag: 9 – 11 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 13 – 15 Uhr

Kontakt:
E-Mail: karli@leipzig.de
Rufnummern: (0341) 492 17 17 oder (0174) 338 27 11

 

Mit besten Grüßen

die IG

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf IG_KARLI_NEWS_#12

  1. Pingback: 2. Karlibeben Leipzig | Daniel Bäzol

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>