IG_KARLI_NEWS_#23

Nach dem Beben ist vor dem Beben

Gibt es eine Zukunft für das KarliBeben?

Nun haben wir am 12.09.2015 wieder ein facettenreiches, rundum gelungenes, nicht zuletzt ordnungsrechtlich einwandfreies und mit ca. 13.000 Gästen erfolgreiches Straßenfest erleben dürfen.

Die zeit- und kraftraubende Vorbereitung und die koordinativen Aufgaben lagen in wenigen ehrenamtlichen Händen, denen an dieser Stelle ein großer Dank gilt.

Das KarliBeben ist das inzwischen größte Straßenfest Leipzigs. Da liegt es nahe, eine Wiederholung auch unter baustellenfreien Bedingungen ins Auge zu fassen. Beim genaueren Hinsehen jedoch offenbart sich schnell ein Dilemma, gespeist aus dem Selbverständnis der Karli-Anlieger – hier v.a. die dezentrale Organisation des KarliBebens als ein unverhandelbares Alleinstellungsmerkmal – und dem ebenso unverhandelbar gegenüber der IG Karli vorgetragenen Wunsch der Stadt nach zukünftiger zentraler Organisation.

Es wird nunmehr darauf ankommen, zeitnah einen Ausweg aus diesem Dilemma zu finden.

Die LVZ hat u.a. diese Problematik redaktionell beleuchtet:

KarliBeben_LVZ_14_09_2015

Wir halten Euch hier auf dem Laufenden.

Euere IG Karli

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>